Prokrastination

Der Prokrastinator ist stark und er macht,
dass man nicht das tut, was man vorher gedacht.
Er sagt, es sei jetzt nicht die richtige Zeit,
und morgen, dann wär man viel eher bereit,
den Plan zu erfüllen, den man mit viel Müh
aufmerksam gefasst hat heut ganz in der Früh.
Man sei dann viel besser zu dem in der Lage,
was heute zu tun sich erweise als Plage.
Folgt man ihm, dann legt man den Stift aus der Hand
und schafft nie den Weg aus dem Faulenzerland.
Die Gründe sind vielfach. Man muss sie notieren,
um schreibend den Kampf sicher nicht zu verlieren.
So kann man notierend mit Worten beschreiben,
was einen bedrängt, nicht im Schreiben zu bleiben.
Und alle die Silben und Worte und Sätze,
die dadurch entstehen, sind richtige Schätze.  


Veröffentlicht in Archiv.