Nicht verrückt machen lassen

Wir wollen uns doch nicht verrückt machen lassen.
Noch haben wir alle Tassen im Schrank.
Gott sei Dank
sind wir (und das ist uns wichtig)
im Oberstübchen noch ganz richtig.
Wir lassen uns nicht irre machen,
belieben, über die zu lachen,
die uns die Welt erklären wollen.
Sie meinen, dass wir denken sollen,
was in ihre Schablonen passt.
Doch Schubladen sind uns verhasst.
Das könnte ihnen grad so passen,
uns am Schlafittchen anzufassen,
um uns die Welt so zu erklären,
als wenn wir ihre Kinder wären. 
Gegen den frechen Übergriff 
wehren wir uns mit Geistesschliff,
wobei der so geschliffene Geist
Wegweiser in die Freiheit heißt.
Wir haben mit unserem scharfen Verstand
noch immer jedwede Hypnose erkannt.
Posted in Archiv.