Monsieur Töff Töff lernt meditieren

Monsieur Töff Töff lernt meditieren.
Er möchte seinen Geist trainieren
und spricht :“HUNG PEME MANI OM!“
Denn das erfrischt und macht ihn fromm.
Auf einem Kissen, ganz aus Schaum,
sitzt er und fliegt durch Zeit und Raum.
Bilbo, sein Freund, ist irritiert,
weil bei dem Vorgang nichts passiert.
„Du sprichst die Silben falsch herum!
Es heißt OM MANI PEME HUNG!“
wird Töff Töff streng von ihm belehrt.
Das, was Töff tat, war wohl verkehrt.
So ändert er die Silbenreihe,
damit er seinen Geist befreie.
Doch kaum spricht er das Mantra richtig,
wird sein Geist plötzlich schwer gewichtig
und aus der Höhe seines Schwebens
stürzt er zurück in dieses Lebens
Realität, die ihm beweist:
Man findet ihn nicht, diesen Geist,
hält man sich an bekannte Regeln.
Will man mit seinem Geiste segeln,
muss man ihm völlig neu vertrauen
und nicht auf alte Formeln schauen.
„HUNG PEME MANI OM OM OM!“
lacht er und fliegt beglückt davon.

Facebook Like
Posted in Gedichte.