Mit Zeilen heilen

Dieses Gedicht will mit Zeilen gern heilen.
Es darf sich dabei aber nicht sehr beeilen,
weil wenn es ein schnelleres Tempo erreicht,
sofort die natürliche Heilkraft entweicht.
So gleitet es schwebend,
den Versfuß erhebend,
in rhythmischer Weise,
fast unhörbar leise
in jegliche Wunde,
auf dass sie gesunde.
Es rutscht dabei von Blatt zu Blatt
und macht sichtbare Falten glatt,
stillt manchen Husten
durch sanftes Pusten
und hat am Schluß Vieles geheilt,
weil es sich einfach nicht beeilt.

Facebook Like
Posted in Gedichte.