Ideen für ein Gedicht finden

Eine Idee
ist eine neue Kombination
schon vorhandener Elemente.
(These-Antithese-Synthese)

1. Das Ziel beschreiben:
Ich will ein Gedicht über einen Apfel schreiben
2. Informationen sammeln:
Eigenschaften: rund, grün, rot oder gelb,
lecker, frisch, gesund,
besteht zu 85% aus Wasser, hat nur 60 Kilokalorien,
aber 30 Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe
wie Phosphor, Kalzium, Magnesium und Eisen.
hat ein Kerngehäuse mit 5 Kammern. Jede Kammer
enthält 2 – 4 Kerne
Apfelkitsche, Apfelsaft, Apfelkuchen, Apfelmus,
Kinderlied:
1. In meinem kleinen Apfel,
da sieht es lustig aus:
es sind darin fünf Stübchen,
grad‘ wie in einem Haus.
2.In jedem Stübchen wohnen
zwei Kernchen schwarz und fein,
die liegen drin und träumen
vom lieben Sonnenschein.
3.Sie träumen auch noch weiter
gar einen schönen Traum,
wie sie einst werden hängen
am schönen Weihnachtsbaum.

3. Mit den Informationen spielen, träumen, sie
dem Unterbewusstsein übergeben und abwarten.
Ausruhen.

4. Die Idee oder der Grundstein einer Idee taucht
im Bewusstsein auf wie eine Insel aus dem Meer.

Ein Apfel, lecker und gesund,
ist niemals eckig, sondern rund.
In seiner Mitte ruht ein Haus,
da schauen kleine Kerne raus.
Die wollen Bäume werden.
Dazu muss man sie erden.
Das Kerngehäuse wird verschmäht
von dem, der zu dem Marktstand geht.
Um Apfelsaft zu saufen,
muss er dort Äpfel kaufen.
Er wirft die Apfelkitschen
auf Kitschensammelpritschen.
Die kommen dann im Garten
auf die nun nicht mehr harten,
empfängnisreichen Erden,
um Bäumelein zu werden.

5. Arbeite die entstandene Idee weiter aus.

6. Genieße die Frucht deiner Arbeit
und esse einen Apfel.
Guten Appetit!

Facebook Like
Posted in Schreiben.