Herbst und Regen

Blätterrauschen,
Bäumeknarren,
Vögel, die im Baum verharren,
Äste, die im Wind sich wiegen,
Krähen, die auf Zweigen liegen
und sich faul die Flügel kratzen,
ohne Angst vor wilden Katzen.
Eichhörnchen, die sich sanft putzen-
Elstern, die das Laub beschmutzen
und mit ihrem frechen Keckern
über Wind und Regen meckern.
Donner blitzen und besiegen
so den sommerlichen Frieden,
während Regentropfen platschen
und laut auf den Boden klatschen.
Reife Nüsse, fallen, kullern-
Wolken, die ihr Wasser strullern.
Sturm, der an den Bäumen rüttelt,
Krähen, Elstern, Hörnchen schüttelt,
bis sie von den Bäumen fallen
und hart auf die Erde knallen.
Seht nur, wie der Sommer endet
und die Wetterfront sich wendet.
Bald ist Herbst und wir genießen
welkes Laub an uns’ren Füßen.

Facebook Like
Posted in Gedichte.