Gedanken zu Ostern

Die Welt ist mir ein Buch mit sieben Siegeln,
in dem sich meine Schwierigkeiten spiegeln.
Ich würde in ihm gar so gern erkennen,
was Weise Einsicht in das Leben nennen.
Liegt in dem ganzen Irrsinn wohl ein tiefer Sinn,
dem ich noch nicht auf seine Spur gekommen bin?
Hat eine Schöpfung klug und weise überlegt
und eine Antwort in mein Herz hineingelegt?
Und jeweils eine noch mir in den Kopf und Bauch?
Und in die Hände und die Füße sicher auch!
So will ich mir den Mut nicht nehmen lassen
und fange an, mir doch mein Herz zu fassen,
um so wie schon bisher in meinem Leben,
mich weiter auf die Suche zu begeben.
*

Posted in Pencildance.