Flusengedicht

Das erste Wort, das dir am Morgen in den Sinn kommt.
Aber die gleiche Methode.

THEMA: Flusen

INFORMATION:
flusen, fusseln, Fadenrest, fadenscheinig,
Fädchen meist von Kleidern, wie Mänteln oder anderen Stücken, das aus Wolle oder ähnlichem Stoff besteht
niederdeutsch für Flausch
sich die Flusen (z.B. vom Hemd) klauben
[1] umgangssprachlich: Flusen im Kopf haben
Flausen
flusig
Fasern, welche sich aus Garnen von Gewebe oder Gewirken gelöst haben
Fusselrolle
Fusselrasierer
Fusselbürste
Hausstaub
Gewölle, Nato-Maus

ERGEBNIS:

Über Flusen wollte ich etwas schreiben.
Solche Flausen befinden sich in meiner Stirn.
Versuche ich es oder lass ich es bleiben?
Insgeheim arbeitet in meinem Kopf das Gehirn.
Es nimmt fadenscheinige Fäden von Kleidern
und reißt Fadenreste von halbnackten Leibern,
klaubt mit Fusselrollen von zarten Geweben
den Flausch von den Mänteln, die zittern und beben,
weil sie ihre Flausen behalten wollten.
Das führt zu undenkbaren, kleinen Revolten,
an deren Ende die Flusen schmusen
und zwar mit den Flausen,
die mir im Kopf sausen.

Facebook Like
Posted in Gedichte.