Ein Gedicht will nicht verzichten

Ein Gedicht will nicht verzichten.
Nein, es will sich etwas gönnen
und der Welt davon berichten,
was es sich hat leisten können.
Warum soll es unterlassen,
gierig nach der Welt zu fassen?
Alle andren tun es auch,
denn das ist bei uns so Brauch.
Man braucht gar nicht erst zu fragen.
Es wird sicher nicht entsagen
und beansprucht, reich zu leben,
anstatt etwas abzugeben.
Schonenden Konsumverzicht?
Sicher nicht bei dem Gedicht! 
Facebook Like
Posted in Gedichte.