Ein Gedicht lässt mich im Stich

Ein Gedicht lässt mich im Stich,
dreht sich weg und weigert sich,
mit mir Hand in Hand zu gehen.
Kaum hat Lunte es gerochen,
hat es sich schon feig' verkrochen,
statt die Sache durchzustehen. 
Macht sich einfach aus dem Staub,
schweigt nur stur stellt sich taub.
Darum kämpf ich nun alleine.
Taucht es auf, mach ich ihm Beine!
Veröffentlicht in Schreibtisch.