Ein Gedicht aus Papier

Ein Gedicht wurde sorgfältig ausgeschnitten
aus von Hand geschöpftem, feinem Bütten-
papier,
das mir
ein Freund geschenkt.
Seht, wie es dort am Fenster hängt.
Es sieht aus wie ein Scherenschnitt,
in dem ein Freund den and’ren tritt.
Dabei war es nicht so gemeint,
wie es auf dem Papier erscheint.
Wer sich im Scherz am Freund versündigt,
dem wird die Freundschaft gleich gekündigt,
denn Kunst darf auch nicht alles machen,
damit die Leser lustig lachen.
Darum seid achtsam mit den Worten.
Es ist oft besser, sie zu horten,
als sie frech in die Welt zu setzen
und seine Freunde zu verletzen.
Einmal in diese Welt gegeben,
entwickeln sie ein Eigenleben
und ist die Büchse einmal offen,
hat Pandora den Freund getroffen,
dann lässt sie sich nicht mehr verschließen
und möchte auf die Freunde schießen.
Darum gäbe es auch dies Gedicht
aus guten Gründen besser nicht.

Facebook Like
Posted in Gedichte.