Dieses Gedicht ist noch keinem bekannt (Neufassung)

Dieses Gedicht ist noch keinem bekannt,
denn es hängt im Museum
an hinterster Wand
als Gemälde. Es zeigt einen Platz
auf dem Mond,
den bisher niemand kannte
und so, unbewohnt,
einfach da war
und träumend sein Leben genoss,
bis man ihn mit einer Rakete beschoss!
Die Rakete enthielt Astronauten mit Bier.
Sie landeten dort
und nun stehen sie hier,
mitten in dem Gedicht
auf dem schattigen Platz,
wo sie saufen und grölen.
Durch ihren Rabatz
vernichten sie jegliche Mondpoesie.
Sie kratzen sich vorne, am Po und am Knie,
wodurch sie die Mondatmosphäre verwandeln
und gnadenlos
dieses Gemälde verschandeln.
Dort in dem Museum an hinterster Wand,
sieht man sie laut hängen,
bald jedem bekannt.
Facebook Like
Posted in Gedichte.