Die Lust sei mit Allen

Lutschen und Lecken.
Die Haut so entdecken.
Ein Reiben, ein Schmiegen.
Sich halten und wiegen.
Ein Schnuppern, ein Riechen.
Sich in sich verkriechen.
Sich drücken und spüren.
Sich zärtlich berühren.
Sich achtsam liebkosen
im Duft zarter Rosen.
Sich achtsam verwöhnen
im Wimmern und Stöhnen.
Einander erkunden.
Sich strecken, sich runden.
Sich sinnlich erleben.
Erschauern. Erbeben.
Sich lustvoll breit weiten.
Ein Schreiten, ein Gleiten.
Ein lautes Zerfließen
in Strömen vergießen.
Entspannt einfach fallen
und wohlwollend Lallen:
„Die Lust sei mit Allen!“

Facebook Like
Posted in Gedichte.