Aprilhitze

Die Aufgabe lautete:
Schreibe ein Gedicht über den April, 
das vorwiegend aus Substantiven besteht
(substantivische Ballungen)
*
APRILHITZE. 
Kein REGENTAG!
KÜHLE und NÄSSE. 
Das ich mag.
APRIL. 
Viel TROPFEN. 
REGENGUSS ist eigentlich 
ein HOCHGENUSS!
Doch leider 
PLÄTSCHERN 
TRÖPFELEIN
kein einer in mein 
GARTEN 
rein.
Nur DÜRRE 
mir zu sein hier deucht.
Nur TROCKENHEIT. 
Nichts was ist feucht.
HOFFNUNG dass WETTER kriegt ERLEUCHTUNG
für GRUNDWASSERVERSTÄRKTDURCHFEUCHTUNG.


Posted in Schreibtisch.